Training

 

in der Regel jeden Montag und Mittwoch von 20:00 bis 21:00 

in der Hannah-Stockbauer-Halle in Erlangen. (Ausnahmen siehe Trainingsplan)

 

 24.11.21

Hallo liebe TSKEler!


Aufgrund der rapide ansteigenden Infektionszahlen in Bayern wurden die Coronaregeln von der Regierung nun verschärft. Kurz gesagt gilt für die Nutzung der Schwimmhalle ab dem morgigen Mittwoch, dem 24.November 2021, die 2G plus-Regel. Was das konkret bedeutet:

 

  • Für den Eintritt in die Halle muss neben einer Bescheinigung über eine vollständige Impfung oder Genesung von Corona zusätzlich der Nachweis eines tagesaktuellen Corona-Schnelltests vorgelegt werden. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein und muss von Fachpersonal durchgeführt werden. Für diesen Zweck nicht zulässig sind Selbsttests.
  • Von der 2G-Regelung ausgenommen sind übergangsweise bis Ende Dezember ungeimpfte 12- bis 17-Jährige, die in der Schule regelmäßig negativ getestet werden. Ob in diesem Fall aber auch der tagesaktuelle Test notwendig ist, weiß ich bisher noch nicht sicher. Diesbezüglich melde ich mich nochmal bei der Jugendgruppe.
  • Diese Regeln sind vorerst bis einschließlich 15.Dezember 2021 gültig.

Seid in den kommenden Wochen bitte darum bemüht, pünktlich bei der Schwimmhalle zu sein, wenn ihr ins Training kommt. Der verantwortliche Trainer muss euren Testnachweis kontrollieren, wofür natürlich entsprechend Zeit notwendig ist.

 

Viele Grüße und bleibt gesund,

Dominik

----------

 

ESTW - Erlanger Stadtwerke AG

 

Die 15. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung liegt jetzt vor. Bezüglich der Testplicht unter 2G+ Bedingungen hat sich eine Änderung bei den notwendigen Tests ergeben.

Es ist jetzt kein tagesaktueller Test mehr notwendig, sondern ein Test der von höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde.

 

Wer gilt als getestet?

 

Als getestet gilt eine Person, die einen schriftlichen oder elektronischen negativen Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen kann. Der Nachweis hat

 

  • auf einem PCR-Test, PoC-PCR-Test oder Test mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde, oder
  • auf einem PoC-Antigentest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder
  • auf einem vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, von anerkannten Teststellen vorgenommenen Antigentest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, zu beruhen.
  • Sowohl der 2G-Nachweis als auch das negative Testergebnis werden in Zukunft vor Ort von den Bademeistern kontrolliert. Daher ist es auch wichtig, dass ihr zu den kommenden Trainingsterminen immer ein Ausweisdokument (z.B. Personalausweis oder Führerschein) mitführt, um eure Identität bestätigen zu können.

 

Welche Personen sind von der Testerfordernis befreit?

  • Kinder bis zum 6. Geburtstag,
  • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, und
  • noch nicht eingeschulte Kinder werden getesteten Personen gleichgestellt.

 

Bitte beachten Sie, dass die 2G + Regel für alle Besucher und alle Personengruppen (Übungsleitung, Trainer/in, Begleitpersonen etc.) im Bad gilt.

 

Trainerplan 2021 für die zweite Jahreshälfte.
Nicht wundern, die Termine im August habe ich bewusst eingetragen, da das Schwimmbad die jährlichen Wartungsarbeiten während des Lockdowns erledigt hat und wir deshalb heuer keine Sommerpause haben werden. Ich habe probiert, eure terminlichen Bitten optimal einzuarbeiten. Falls ihr dennoch mal einen Termin nicht übernehmen könnt, einfach wie immer frühzeitig einen anderen Trainer kontaktieren. 
Dominik
Trainerplan 2021
TSKE Trainerplan 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.1 KB

Regelmäßiges Apnoetraining des TSKE in der Hannah-Stockbauer-Halle

 

Hallo TSKEler,

ein ereignisreiches Jahr 2019 neigt sich langsam seinem Ende zu. Für einige aus unserem Verein ging es in den letzten Monaten nicht nur mit DTG unter Wasser, sondern auch auf den Apnoe-Lehrgängen des BLTV war der TSKE heuer gut vertreten. Den meisten Trainingsteilnehmern wird es auch bereits aufgefallen sein, dass sich seitdem eine kleine Gruppe gebildet hat, die hin und wieder parallel zu unseren gewohnten Übungsstunden Apnoetraining macht. Wenn wir eine hohe Trainingsbeteiligung haben, ist es natürlich eher ungünstig, wenn sich mehrere Untergruppen bilden, die jeweils Platz auf den Bahnen für sich beanspruchen. Deswegen wird es bei unserem Trainingsbetrieb im kommenden Jahr folgende Änderung geben:

An den Montagen der ungeraden Kalenderwochen - also 14tägig - wird auf einer unserer Bahnen künftig ein spezielles Apnoetraining angeboten. Um den eingeteilten Übungsleiter in seiner Aufsichtspflicht nicht zu überlasten, kann parallel zu diesem Apnoetraining frei geschwommen werden, das reguläre Training findet an den jeweiligen Tagen jedoch nicht statt. An den Montagen der geraden Kalenderwochen und mittwochs wird unser Training unverändert zu den vergangenen Jahren ablaufen. Zu meiner Freude sind alle unsere Trainer auch 2020 wieder an Bord, damit wir euch mit abwechslungsreichen Trainingsideen versorgen können.

Zum Schluss aber die wichtigste Information: unser neu eingeführtes Apnoetraining ist selbstverständlich ein Angebot für alle Vereinsmitglieder. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, keine speziellen Apnoe-Brevets oder einen bestimmten Leistungsstand. Wir sind selber noch keine Profis und möchten uns in der Gruppe weiterentwickeln. Unsere Vorgehensweise ist aktuell, dass zu jedem Training ein anderer Teilnehmer die Übungen vorbereitet, wodurch das Training abwechslungsreich ist und wir voneinander lernen können.
Ich werde im Trainerplan für 2020 deutlich vermerken, an welchen Terminen welches Training stattfindet. Kommt also gerne auch zu den Apnoeterminen vorbei und scheut euch vorallem nicht euer Wissen und neue Ideen in die Gruppe einzubringen. Auf diese Weise wird das bestimmt eine sehr tolle und spaßige Sache.

Viele Grüße,
Euer Sportwart Domi

Jugend trainiert die Jugend

 

Unser engagierter Jugendtrainer ist selbst Tauchlehrer und wird bei seiner Arbeit von anderen Tauchlehrern unterstützt.

Dominik Steinacker
Dominik Steinacker

info@tske.de